Stress

Stress ist auf vielfältige Weise fester Bestandteil unseres Lebens z.B. Hunger verursacht Stress, Kälte und Hitze stressen, Einsamkeit sowie Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit sorgen für Stress. Auch durch Verlust des Arbeitsplatzes oder einer liebgewonnenen Gewohnheit bringt körperliche Anspannung, d.h. Verspannungen mit sich. Streitigkeiten, Konflikte verursachen Stress. Muss man  den Tod eines Partners verkraften, kann dies zu Stress werden. Stress kann organisch krank machen und Krankheit bedeutet für den Körper ebenfalls Stress. Unser Körper reagiert darauf mit der Ausschüttung so genannter Stresshormone und starker Anspannung der Muskulatur. Dies war zu Urzeiten des Menschen u.a. dazu da, die Energiereserven des Körpers, etwa für die Flucht vor oder den Kampf gegen ein Tier, zu mobilisieren.

Stresshormone sind in der Lage, einen Menschen für eine bestimmte Zeit über sich und seine Kräfte hinaus wachsen zu lassen. Ebenso vermögen sie es, ihn in eine Muskelstarre (Verspannung) zu versetzen.
Sofern nach besonderen Belastungen Phasen der Entspannung, des Wohlfühlens oder des Genießens einsetzen können, kann unser Organismus von Zeit zu Zeit mit Stressbelastungen durchaus gut umgehen. Ohne dies wird der Körper in einen ständigen Alamzustand andauernder Über- oder Unterspannung versetzt. Dabei verfestigen sich körperliche und geistige Haltungen, die den Zweck dienen, alte Schmerzen, seelische Verletzungen oder andauernde Verspannungen nicht mehr in aller Tragweite zu spüren. Es entstehen innere und äußere Schonhaltungen, die uns längerfristig aus dem Gleichgewicht bringen und psychische oder psychosomatische Beschwerden auslösen.

Stressabbau durch Körpertherapie
Gelassenheit erlernen

Emotionale Erinnerungen können überall im Körper gespeichert werden, sie beeinflussen uns wie wir uns selbst, die anderen und die Welt betrachen. Sie wirken sich darauf aus, wie wir atmen, gehen, uns körperlich lieben oder tanzen. Erinnerungen an Verletzungen behindern Körper und Geist in der Einschätzung. Es bilden sich in unserem Körper bestimmte Zonen, deren vollständige und fließende Funktion dadurch beeinträchtigt wird.

Unsere Gedanken schränken unsere Lebensgeister ein. Mit Balanced Healing werden die Lebensgeister wieder lebendig.